Falkenorga



Autor Thema: Gebrochene Augen - IT-Einstimmung  (Gelesen 3123 mal)

Alessariel

Gebrochene Augen - IT-Einstimmung
« am: 06.August.2012, 20:24:28 »
Man hatte Euch vor dem tückischen Flüsterwindpass gewarnt. Vor den plötzlichen Schneestürmen, die wie aus dem Nichts kamen, und in denen auch erfahrene Wanderer verloren gehen konnten, aber auch vor den  anderen Bewohnern der Berge. Ein verwegen aussehender Bergführer namens Fargur hatte sich bereit erklärt, Euch trotzdem zu führen. Vielleicht lockte ihn das Silber, das man ihm versprochen hatte. Die Gruppe, die sich zusammen gefunden hatte, war groß genug, und alle hatten es eilig, ihr Ziel zu erreichen, bevor es noch kälter wurde.

Jetzt knirschen Eure Stiefel auf dem Kies der ausgetretenen und ausgewaschenen Pfade während Ihr Eure Wollumhänge enger um Euch zieht. Zum Glück seid Ihr in den Bergen keinen Feinden begegnet. Den heftigen Schneefall des Passes habt Ihr überwunden, die Lawinen, den eisigen Wind. Doch nun seid Ihr dem Gegenteil ausgeliefert - der Schneeschmelze. Es ist kalt, Eure Schuhe sind vom Schmelzwasser durchgeweicht und jeden abgestiegenen Höhenmeter scheint sich die Beschaffenheit des Bodens zu ändern, mal überfroren, mal feucht wie ein Sumpf. Welch grimmes Schicksal jeden von Euch auf den Weg über den Flüsterwindpass gebracht haben mag, Ihr alle sehnt das Ende dieser Passage nur zu sehr herbei.

Noch habt Ihr einen langen Weg vor Euch, doch einen kleinen Lichtblick gibt es: Zum Abend hin solltet Ihr die Furt des Schwarzeisflusses erreichen, an der ein Gasthaus Euch Unterschlupf gewähren wird. Eile ist geboten, denn all zu früh wird es dunkel werden. Unheilvoll kriecht die Dämmerung über die Berggipfel und überzieht den Weg mit langen kalten Schatten. Sie bringt Euch eine Vorahnung der eisigen Nacht und der Wesen, die in ihrem Schutze auf die Jagd gehen. Und dieser Tage sind die Nächte lang.

„Es ist nicht mehr weit, vielleicht noch eine halbe Stunde.“, verspricht Euch Fargur großspurig. „Hinter der Wegbiegung da vorne müsste man schon die Fenster des Gasthauses sehen können.“ Jeder, aber auch wirklich jeder von Euch strengt seine Augen an, sucht nach dem Licht in der Dunkelheit, und endlich seht ihr einen Schimmer auf dunklen Wassern. Die Hoffnung auf ein Bett und ein warmes Feuer geben Euch neue Kraft für Eure Schritte. Bald werdet Ihr in Sicherheit sein …

 

Copyright © by Falkenorga