Falkenorga



Autor Thema: Diebesregeln  (Gelesen 3125 mal)

Offline Gwaew-gedo

  • Administrator
  • Greif
  • *****
  • Beiträge: 1.802
    • Profil anzeigen
Diebesregeln
« am: 07.Januar.2012, 14:03:31 »
DIEBESREGELN

Da bei verschwundenen Sachen immer die Frage gediebt oder tatsächlich gestohlen auftaucht, gibt es die folgenden Diebesregeln:

Jeder, der die Fähigkeit "Dieben" hat, fertigt sich im Vorwege Bänder an, die dem Dieb zuzuordnen sind.

Wird nun ein Gegenstand gestohlen, befestigt der Dieb an dem Gegenstand dieses Bändchen. Der Gegenstand wird NICHT mitgenommen. (Die Erfahrung zeigt, dass der Spieler sonst nicht merkt, dass der Gegenstand weg ist). Der Dieb geht dann zu einer SL und meldet den Diebstahl. Die SL holt den Gegenstand in Rücksprache mit dem Eigentümer ab bzw. lässt sie aus dem Spiel nehmen. Wir schaffen dann gegebenenfalls einen NSC-Hehler, der die Gegenstände "vermünzt" bzw. wieder ins Spiel bringt.

Die Gegenstände bleiben Eigentum des Spielers. Das gilt grundsätzlich auch für Münzen. Wird ein Münzbeutel eines Spielers gestohlen, so kann der Spieler entscheiden, wie groß die Anzahl der Münzen ist, die dem Spieler gegeben wird (Münzen sind in der Beschaffung nicht ganz billig). Wir bauen darauf, dass dabei für den Dieb eine erkleckliche Anzahl Münzen übrig bleiben. Der Rest der Münzen ist bis zum Ende der Con aus dem Spiel zu nehmen.

Grundsätzlich gilt das so auch für das Ausrauben. Hierbei wird das Bändchen durch die Klärung mit dem Spieler ersetzt.

NICHT gediebt werden dürfen:
- OT-Sachen
- Musikinstrumente (Ausnahmen nur mit SL-Begleitung)
- kein Eß-, Trink- oder Kochgeschirr, keine Lebensmittel
- keine Kleidungsstücke (Ausnahme Rüstung)
« Letzte Änderung: 08.Januar.2012, 04:34:19 von Alessariel »
Ich bin nicht wahnsinnig, ich bin genial!

 

Copyright © by Falkenorga