Falkenorga



Autor Thema: Was danach geschah  (Gelesen 1529 mal)

Offline Nirr

  • Küken
  • *
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Was danach geschah
« am: 31.März.2015, 09:52:53 »
Wana,
reise Du voraus,
ich habe noch etwas dringendes zu erledigen.

Offline Nirr

  • Küken
  • *
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Auf dem Marktplatz von Selfiran hängt ein Pergament
« Antwort #1 am: 31.März.2015, 10:19:59 »
Traum - Provokation - Ignoranz - Tod

Verzeiht meine provozierenden Worte.

In Selfiran geschah etwas Unerwartetes. Einfach durch Worte wurde etwas beschworen, was tief verborgen war.
In Selfiran wurde mit wenigen Silben zerrütet, was mir fest und gut erschien.
In Selfiran erscholl der Ruf nach Blut und Vergeltung.
In Selfiran starb eine Utopie.

Inmitten vieler Freunde und zukünftiger Freunde habe ich beglückende Momente erlebt.
Getrübt durch kleine Wolken.
Gleichsam einem Schauer, der mich benetzt, kränkten mich Worte von Fremdem. 
Ich ließ sie an mir abperlen.
Noch.

Inmitten von Besuchern erschallt der Ruf.
"Ihr habt uns beleidigt" "Erklärt Euch"
Wie ein Kübelschwall durchnässt es mich, die Kränkung meiner Ehre durch Worte.
"Reist ab oder sterbt". Natürlich, so muss es sein.
Aber die Provokation, sie bleibt und stellt sich unseren Ängsten.
 
Inmitten Aufgebrachter murmeln wir.
Dann ist ja alles gesagt. Er hatte seine Chance. Wer nicht hören will, muss sterben.
Könnte sich bitte jemand um dieses Problem kümmern? Den Dorn inmitten. Ich warte derweil draußen.
Was fällt ihm eigentlich ein! Was glaubt er, wer er ist! Unerhört!
Ein solches Verhalten kann nur eins bedeuten: Die Ehre muss reingewaschen werden, mit Blut.
 
Inmitten der Meute zischt es.
Lauernd warten wir, bebend voller Wut und Abscheu. Es ist völlig klar, was zu tun ist.
Und dann ist es vollbracht. Gurgelnd fällt er zu Boden. Und stirbt.
NEIN? Heiler? Was macht Ihr da? Er lebt? Seid Ihr von Sinnen?
Geht beiseite und lasst uns zerstören, was heile war. Die Utopie. Selfiran.

Verzeiht meine provozierenden Worte.

Nirr
Ich weine um das was wir sind


 

Copyright © by Falkenorga